Sonntag, 5. Mai 2019

WMDEDGT? am 5. Mai 2019 - Geburtstagsvorbereitungen

Heute ist der 5. des Monats und somit heißt es im Rahmen der bekannten Bloggeraktion wieder einmal: "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?". 

Es ist Sonntag, somit Mamatag für die Kinder und der Tag vor dem 6. Geburtstag der Kleinen. Sie hatte ja vor 6 Jahren sehr lange, nämlich 9 Tage nach ET, auf sich warten lassen. Über diese Zeit habe ich in diesem Text geschrieben. Heute war sie natürlich schon sehr aufgeregt wegen ihres morgigen Geburtstags.

8:00 Uhr

Ich stehe auf und bereite das Frühstück vor. Die Kinder bleiben am Wochenende nach dem (meist frühen) Aufwachen in ihren Zimmern. Die Kleine will heute Brötchen holen und zieht sich fix an. Ich habe zwar genug da, aber wenn sie das schon mal anbietet, sage ich nicht nein. Dann frühstücken wir zu dritt und erzählen noch vom gestrigen Tag. Gestern trat der Große mit seiner Klasse beim Liederfest "Klasse, wir singen!" im Tempodrom auf, ein tolles Ereignis!

Nach dem Frühstück versuchen die Kinder, sich miteinander zu beschäftigen, und wie immer artet das nach 2 Minuten in Streit und Ärgern aus. Nach meinem Geschimpfe verschwinden sie in ihre Zimmer und es bleibt erstmal ruhig.

10:00 Uhr

Ich backe insgesamt 70 Mini-Muffins für die Kita. Die Kleine wird morgen vormittag in der Kita feiern und ich hole sie mittags ab. Da ich nicht genau weiß, wie viele Kinder aktuell zum großen Elementarbereich gehören, backe ich lieber reichlich. Das dauert eine ganze Weile, am Ende kommen die Kinder dazu und wollen helfen. Den Geburtstagskuchen für die Kleine hatte ich gestern schon fertig gemacht.


11:00 Uhr

Ich fülle mit der Kleinen ein Freundebuch aus. Auch dies nimmt immer mehr Zeit in Anspruch, als mir lieb ist. Der Große sortiert derweil sein Match Attax-Album. Danach spielen der Große und ich das Spiel "Piraten kapern" (Affiliate Link), was er zu Ostern bekommen hatte. Macht echt Spaß!


12:00 Uhr

Ich fange an, Mittagessen zu kochen, wir essen und machen danach eine kleine Mittagspause.

14:30 Uhr

Da es doch zu kühl und wolkig ist, um in unseren Garten zu fahren, beschließen wir, mit der S-Bahn zum Schlosspark Charlottenburg zu fahren und dort eine große Runde zu drehen. Ich hatte diesen Ausflug letztens mal allein getestet und als interessant genug auch für die Kinder eingeschätzt. Vorher wird zuhause noch ein Eis gegessen;-)

15:30 bis 17:45 Uhr

Wir sind im Schlosspark Charlottenburg unterwegs. Die Kinder haben ihre Roller dabei. Leider bemerken wir gleich zu Beginn, dass beim Vorderrad des Rollers des Großen eine Schraube fehlt und er gar nicht fahren kann. Mist! Wir schließen ihn an und nehmen lediglich den "Fun Pro"-Roller der Kleinen mit.

Wir staunen, dass viele Schafe auf der Wiese unweit des Schlosses weiden. Mitten in Berlin!


Wir laufen an der Spree entlang zum Belvedere, am Karpfenteich vorbei bis zum Schloss Charlottenburg, wo es plötzlich kurz richtig warm wird, bewundern die tolle Blumenpracht, lassen uns am Springbrunnen nassspritzen und suchen dann das Mausoleum. Die Kinder staunen, dass dort wirklich Könige und Kaiser begraben sind.


Am Ende der Runde geht es auf den schönen Spielplatz innerhalb des Schlossparks, wo die Kinder sich noch austoben können. Leider passiert wiedermal ein kleiner Unfall, die Kleine fällt rückwärts aus zum Glück nur geringer Höhe, weint und klagt über Rückenschmerzen. Ich bin daran leider Gottes fast schon gewöhnt bei ihr, im Gegensatz zu meinen Erfahrungen mit dem Großen, dem so gut wie nie irgendwas passierte. Ehrlich gesagt wundere ich mich immer, dass der Kleinen noch nichts Ernstes widerfahren ist, bei der Häufigkeit ihrer kleinen Unfälle. Auf dem Rückweg fliegt noch ein Reiher knapp über unseren Köpfen hinweg. Toll! Wir holen den Roller des Großen wieder und fahren nach Hause. Ein sehr schöner Ausflug, abwechslungsreich, grün und spannend, und auch den Kindern hat es gut gefallen.


18:30 Uhr

Abendbrot und Medienzeit zuhause. Danach bringe ich die Kinder ins Bett. Um 20 Uhr schlafen sie und ich beginne mit den Geburtstagsdekorationen für die Kleine. Da alles gut vorbereitet ist, bin ich schnell fertig und setze mich an diesen Beitrag.


21:30 Uhr

Feierabend. Und morgen wird meine Kleine schon 6 Jahre alt! Ziemlich genau zu unserer regulären Aufstehzeit wird sie vor 6 Jahren gerade geboren sein. Wer lesen mag: hier ist der Geburtsbericht einer schnellen, wunderbaren Geburt.

Ich wünsche euch eine schöne Woche!


Mehr #wmdedgt gibt es wie immer bei Frau Brüllen.

Mein letztes WMDEDGT? findet ihr hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Mit dem Absenden deines Kommentars (geht auch anonym) bestätigst du, dass du meine Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzerklärung von Google gelesen hast und akzeptierst. Bei Fragen kannst Du mich unter fruehlingskindermama@mail.de kontaktieren.