Montag, 12. September 2016

12 von 12 im September 2016

Meine ersten #12 von 12 nach der Aktion bei Draußen nur Kännchen und ich habe es nur auf 11 Bilder geschafft. Peinlich! Aber egal, hier ist mein Alltag am heutigen Montag, einem wundervollen warmen Spätsommertag.

Montag ist mein freier Tag. Um 8 Uhr sind alle aus dem Haus und ich räumte ein wenig auf. Da ich mit der Kleinen von Samstag auf Sonntag im Garten übernachtete und somit 2 Tage kaum zuhause war, fällt bei mir immer einiges an. Um 8:45 Uhr ging ich zur Physiotherapie, wo ich um 10 Uhr fertig war.


Danach war ich kurz einkaufen, obwohl der Rewe Lieferservice bald kommen sollte. Aber einiges muss man ja doch noch frisch im Markt kaufen. Ab und zu fotografiere ich mir ein Produkt schnell ab, welches ich dann später auf die Einkaufsliste meiner Rewe App speichern will.


Und natürlich bringe ich meiner Kleinen diese Ü-Eier mit;-)


Wieder zuhause legte ich Wäsche zusammen, hängte die fertige Maschine auf und fing an, Mittagessen zu kochen. Montag ist der einzige Tag, wo ich ganz in Ruhe kochen UND essen kann und ich genieße dies immer sehr. Es gab zum ersten Mal in diesem Herbst Kürbis! Zwischendurch bereitete ich noch ein paar Angebote von zu klein gewordenen Schuhen für den Verkauf bei Ebay vor.


Gegen 12:45 Uhr klingelte der Rewe Lieferservice und ich war eine Weile mit Einräumen und Verstauen beschäftigt. Für uns ist das eine riesen Erleichterung, sich die ständig wiederkehrenden und schweren Sachen liefern zu lassen. Hätte ich das mal schon in der Babyzeit des Großen gemacht (gab's das damals schon?)!


Danach war Entspannung angesagt und ich las und surfte auf dem Sofa. Kurz bevor ich die Kinder abhole, denke ich montags immer, jetzt könnte ich noch einen freien Tag ohne To Dos hinterher gebrauchen. Ich komme immer nur sehr schwer und langsam in den Erholungsmodus und möchte noch so vieles machen.

Um 15:30 Uhr holte ich die Kinder ab und wir gingen unser obligatorisches Nachmittagseis essen. Die Koalabärchen haben wir selbst oben raufgesteckt. Man kann sie im Café aber auch bestellen.


Danach wollte ich heute mal wieder in den Park, weil die Hitze dort am erträglichsten ist. Der Große hatte zwar schlechte Laune und maulte immer wieder, aber irgendwann hatten wir den Weg von eigentlich 10 Minuten geschafft. Am Springbrunnen kühlten wir uns erstmal ab


und hielten die Beine ins Wasser. Die Laune wurde besser.


Der Große schaute pikiert zwei Gleichaltrigen zu, die heftigst mit den Füßen planschten und sich komplett nass spritzten. Das würde er nicht im Traum machen!

Später gab es natürlich noch ein Eis im Parkcafè bzw. für mich eine Eisschokolade, von der ich allerdings nicht mal die Hälfte abbekam. Typisch! Die Kinder spielten tatsächlich allein im großen Sandkasten (eine Seltenheit!) und ich konnte auf der Bank sitzen.

Um 18 Uhr gingen wir heim und aßen Abendbrot. Danach spielte der Papa noch kurz mit den Kindern "Schnappt Hubi"


und ich bügelte 15 Teile,


bis es für die Kinder ins Bett ging. Um 20:30 Uhr war Feierabend.


Gute Nacht!

Kommentare:

  1. Bei REWE bestellen wir auch unseren Einkauf - das ist so super, große Entlastung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ganz großartig, auch wenn nicht immer alles perfekt klappt, aber grundsätzlich hilft es uns sehr! Ich finde es wirklich schade, dass es solche Möglichkeiten früher noch nicht gab oder ich es nicht wusste. In der Anfangszeit mit dem Großen hätten wir as sooo gebrauchen können. Da klappte nichts...
      LG!

      Löschen
  2. Das mit Rewe finden wir auch eine tolle Sache. Wir haben lange Zeit zudem das Xing Angebot genutzt, dass man jedes Mal einen 10 Euro Gutschein für den Lieferservice nutzen kann. Leider bietet Xing das Angebot nicht mehr an, weswegen wir da auch unsere Premium-Mitgliedschaft gekündigt haben. Aber ansonsten ist das Angebot von Rewe echt toll. Wenn nur nicht die relativ hohen Preise wären. Man merkt schon einen preislichen Unterschied zum Discounter. Aber naja, so ist das halt :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir lösen auch jedes Mal einen Gutschein ein. Von irgendwoher kommt immer einer, manchmal liegen die sogar im Markt aus. Ja, den Unterschied merkt man, aber eben auch den Unterschied in unserem Zeit- und Kraftaufwand durch's Bestellen.
      LG!

      Löschen